Philosophie

Mensch

Der Mensch ist seit jeher – als Einzelwesen, in der Gruppe wie auch in der Gesellschaft – auf der Suche nach Sicherheit. Sicherheit kann aber nicht einfach nur erwartet werden. Sicherheit verlangt auch die Bereitschaft, daran zu arbeiten und Mitverantwortung zu übernehmen.

Qualität

Hohe Lebensqualität ist nicht möglich, wenn am Arbeitsplatz selbst nicht eine entsprechend hohe Sozialqualität herrscht. Qualität in der Pflege heisst persönliche, individuelle Betreuung und ein präzises Eingehen auf die Wünsche und Bedürfnisse der Menschen.

IHR setzt sich dafür ein, dass im Zusammenspiel von optimalem Einsatz technischer Möglichkeiten mit persönlichem Engagement der Qualitäts-Standard in der Pflege auf einem hohen Niveau bleibt.

Wandel

Bereit sein zum Wandel setzt das Streben nach einer stetigen Qualitätsentwicklung voraus, sei dies nun beruflich oder im privaten Leben.

Dabei gilt es, in gegenseitiger Achtung miteinander Chancen und Entwicklungsmöglichkeiten zu erkennen, anzunehmen und in die Praxis umzusetzen.

IHR befürwortet einen gesunden Wandel als eine Chance für die Weiterentwicklung auf der Grundlage von Vertrauen und Sicherheit.

Management

Management und Führung verlangt nicht nur eine Denkrichtung von oben nach unten, sondern vielmehr ein integrierendes, ressourcengeprägtes, zusammenfügendes und damit ganzheitlich orientiertes Denken.

Dieses integrale Denken und Handeln widerspricht oft den bisherigen tief eingeprägten Denk- und Handlungsmustern. Diese Barrieren von alten Mustern müssen aber durchbrochen werden, um neue Dimensionen zu gewinnen.

IHR setzt auf ganzheitliches Denken und Handeln im Management im Sinne einer fortschrittlichen und verantwortungsvollen Führung.


Die IHR ist darum stets bemüht, folgende Punkte zu beachten und zu fördern:


  • das Zusammenspiel von weiblichen und männlichen Qualitäten

  • Emotionale Intelligenz verbunden mit Engagement und Eigenverantwortung

  • Selbstsicherheit und Offenheit gepaart mit Initiative und Kreativität

  • gegenseitige Toleranz und Achtung als Basis für Gesundheit und Lebensfreude

  • Sozialkompetenz vor dem Hintergrund eines ethischen Bewusst-Seins